Alles fließt, nichts bleibt stehen
Heraklit von Ephesus

Naturheilpraxis Olga Bittner

Therapie

In der Therapie lege ich meine Schwerpunkte auf folgende Fachgebiete:

Darmerkrankungen

Osteopathie

Gelenkerkrankungen

Allergien

Autoimmunerkrankungen


Darmerkrankungen:

In der modernen Medizin spielt der Darm eine zentrale Rolle für ein gesundes Organismus.

Der Darm verfügt über ein hochkomplexes Nervengeflecht und eine hohe Anzahl von Darmbakterien. Aktivität der Darmbakterien/Darmflora unterstützt und steuert das Immunsystem des Körpers.

Wenn eine ausgewogene Zusammensetzung der Bakterien durch verschiedene Faktoren gestört wird, kann es zur Krankheit führen. Bekannte Symptome einer krankhaften Störung sind zum Beispiel Blähungen, Durchfall, Verstopfung.

Faktoren, die eine gesunde Darmflora stören können:

  • Medikamente wie Antibiotika, Cortison, Antibaby-Pille, Narkosemittel
  • Allergien
  • Nahrungsmittel-Intoleranzen(Laktose, Fruktose, Gluten)
  • Autoimmunerkrankungen
  • Muskel und Gelenkbeschwerden, Schmerzsyndrome
  • Infekte
  • Fehlernährung
  • Chronische entzündliche Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa, M. Crohn)
  • Psychische Belastung

Osteopathie


In der Osteopathie sucht man die Störung, man findet sie, man korrigiert sie, und man lässt die Natur handeln.

Das ist eine manuelle Behandlungsmethode, entdeckt von Andrew Taylor Still im 19. Jahrhundert. Still beobachtete: wenn der Körper sich seiner Umwelt nicht automatisch anpassen kann, entstehen Störungen, Blockaden in Gelenken, Organen, Nerven. Dadurch entwickeln sich Krankheiten im Körper.

Deshalb kann Osteopathie zum Beispiel bei folgenden Beschwerden angewandt werden:

  • Bei Gelenk-, Muskel-, Rücken-, Kopfschmerzen
  • Zur Schmerz – Bewältigung bei Migräne
  • Verdauungsbeschwerden, Reizdarm, gynäkologische Probleme
  • Schwindel
  • Zur Stabilisierung nach körperlichen Verletzungen
  • Regeneration bei Erschöpfung

Osteopathische Behandlungsmethode beinhaltet Gebiete wie:

  • CSO (Cranio-Sacrale-Osteopathie)

    CSO (Cranio-Sacrale-Osteopathie)

    Ergründer Dr. William Garner Sutherland beschreibt diese Therapie, bei der man mit sanftem Händedruck Blockaden, Störungen im Bereich des Schädels, Nackens, Wirbelsäule und Beckens behandelt.


  • VFO (Viszero-Fasziale-Osteopathie)

    VFO (Viszero-Fasziale-Osteopathie)

    Dieses Gebiet, entdeckt in Europa, gehört zum „jüngsten“ Bereich der Osteopathie. Hier behandelt man innere Organe.


  • MT (Manuelle Therapie / Chiropraktische Behandlung)

    MT (Manuelle Therapie / Chiropraktische Behandlung)

    Die Methode beinhaltet aktive und passive Techniken am Bewegungsapparat: Gelenken, Muskeln, Nerven.


  • FMB ( Funktionelle myofaszialle Bewegunsanalyse/Bewegungskorrektur)

    FMB ( Funktionelle myofaszialle Bewegunsanalyse/Bewegungskorrektur)

    Das ist ein unverzichtbarer aktiver Behandlungsbereich mit Kraft- und Spannungsübungen zur Stabilisation gesunder Körperfunktionen.

Allergien:

In unserer Umwelt können fast alle Substanzen eine Allergie auslösen. Die häufigsten Reaktionen sind auf Pollen, Hausstaubmilben, Kosmetik, Tierhaare und Nahrungsmittel verbreitet. Die Betroffenen kennen Symptome wie Niesen, gerötete Augen, Atemnot, Hautreaktionen, Blähungen, Durchfall, Erbrechen.

Dabei handelt es sich um eine Überreaktion des Immunsystems.

Bekannte Erkrankungen:

  • Heuschnupfen
  • Asthma
  • Urtikaria
  • Neurodermitis

Autoimmunerkrankungen:

Hier handelt es sich um eine überschießende Reaktion des Immunsystems gegen körpereigene Strukturen und Organe. Das Immunsystem erkennt sie als fremd und attackiert sie. Dadurch kommt es zu Entzündungsreaktionen in dem betroffenen Gewebe. Die Folge ist eine Beeinträchtigung der Organfunktion.

Bekannte Erkrankungen:

  • Rheumatoide Arthritis
  • M. Crohn (Verdauungstrakt)
  • Colitis ulcerosa (Dickdarm, Mastdarm)
  • Hashimoto-Thyreoiditis, M. Basedow
  • Diabetes mellitus Typ I

Gelenkerkrankungen:

Gelenkerkrankungen sind Erkrankungen des Bewegungsapparates. Ihre verschiedenen Formen haben vielfältige Verläufe und Ursachen.

Mögliche Ursachen:

  • Autoimmunerkrankungen
  • Medikamente
  • Infekte
  • Fehlhaltungen / Fehlbelastungen
  • Übergewicht
  • Sport

Häufigste Gelenkerkrankungen:

  • Arthrose (Verschleißerkrankungen)
  • Arthritis (entzündliche Gelenkerkrankungen)
  • Rheuma